Was muss ich als Immobilienverkäufer beachten?

Eine gute Vorbereitung und Struktur ist unabdingbar, um einen optimalen Verkaufspreis erzielen zu können. Die Immobilie sollte realistisch bewertet werden, zum Beispiel über entsprechende Fachleute.

Fügen Sie alle nötigen Details dem Inserat / Exposé hinzu.Machen Sie Werbung! Inserieren Sie auf den gängigsten Portalen Ihr Verkaufsobjekt. Informieren Sie sich, wie man Räume optisch am besten in Szene setzt oder engagieren Sie einen Fotografen, der die Ablichtung Ihrer Wohnung übernimmt.

Auch Timing spielt eine große Rolle. Im Frühjahr und Sommer werden die meisten Immobilien verkauft. Gartenanlagen kommen hier dank der hohen Temperaturen besonders gut zur Geltung. Denken Sie daran.

Halten Sie auch alle nötigen Unterlagen bereit.

Der Verkauf muss immer notariell beurkundet werden. Der Notar kümmert sich um den Kaufvertrag und erläutert beiden Parteien den Ablauf der Eigentumsübertragung.

Verwenden Sie ein Notaranderkonto. So agiert der Notar als eine Art Treuhänder. Der Käufer überweist das Geld auf ein treuhänderisch geführtes Konto. Wenn der Käufer als rechtmäßiger Eigentümer eingetragen ist, wird der Kaufpreis, den der Käufer vorher auf das Konto des Notars überwiesen hat, dem Verkäufer übertragen.

Sie können uns gerne anrufen - wir sind für Sie da.

06173 - 3948182

KOSTENLOSE BERATUNG

Sichern Sie sich jetzt Ihre "kostenlose" Beratung

KONTAKT