Notartermin - Welche Unterlagen werden benötigt?

Am Tag der Protokollierung werden von Käuferseite sowie auch von Verkäuferseite einige Unterlagen benötigt. Erhalten Sie hier eine Checkliste die Mainhattan Immobilien e.K. für seinen Kunden vorbereitet hat.

 

Unterlagen die von Käuferseite benötigt werden:

  • Personalausweis oder ersatzweise Reisepass der Käufer. Hierdurch prüft der Notar die Identität des Käufers.
  • Sollte der Kaufpreis finanziert werden so ist eine Grundschuldbestellungsurkunde der zu finanzierenden Bank mitzubringen. Durch die Grundschuldbestellungsurkunde wird die Bank ebenfalls im Grundbuch eingetragen und sichert sich somit als Kapitalgeber gegenüber den Kapitalnehmer ab.
  • Da eine Abschrift des Kaufvertrages auch an das zuständige Finanzamt geht ist die Steueridentifikationsnummer ebenfalls mitzuteilen, in der Regel erfolgt dies vor dem Notartermin.

 

Unterlagen die von Verkäuferseite benötigt werden:

  • Personalausweis oder ersatzweise Reisepass des Verkäufers/ der Verkäufer. Hierdurch prüft der Notar die Identität des Verkäufers/ der Verkäufer.
  • Sollte im Grundbuch noch eine Buchgrundschuld von der Bank des Verkäufers eingetragen sein, so ist eine Löschungsbewilligung der Bank entsprechenden Bank mitzubringen.
  • Handelt es sich um Erben, so ist der Erbschein im Original und alle im Erbschein eingetragene Miterben in persona zur Mitunterzeichnung des Notarvertrages zu erscheinen.

Sie können uns gerne anrufen - wir sind für Sie da.

06173 - 3948182

KOSTENLOSE BERATUNG

Sichern Sie sich jetzt Ihre "kostenlose" Beratung

KONTAKT